Zum Inhalt der Seite

Spitzer Weinherbst von 21. Sep. bis 15. Okt. 2017

© Donau Niederösterreich / Steve Haider

© Donau Niederösterreich / Steve Haider

Sonnenwende Spitz am 24. Juni 2017

© Donau Niederösterreich / Catherine Stukhard

© Donau Niederösterreich / Catherine Stukhard

Spitzer Marillenkirtag 20. bis 23. Juli 2017

© NÖ Werbung / Lois Lammerhuber

© NÖ Werbung / Lois Lammerhuber

Schloss zu Spitz

©Markus Haslinger

©Markus Haslinger

Kontakt

Tourismusverein Spitz
Mittergasse 3a
3620 Spitz a. d. Donau
T: +43(2713)2363
F: +43(2713)2988
info@spitz-wachau.at

Öffnungszeiten
Mo bis Sa
9 - 13 und 14 - 18 Uhr

Anfrageformular

zum Formular

Interaktive Karte

zur Karte

Livecams

zu den Livecams

Verkehr/Mobilität

Vorrang für die Wachau!

Das Mobilitätskonzept Wachau verknüpft alle Mobilitätsangebote in der Region. Busse, Wachaubahn, nextbikes, e-Mobilität, Fähren und Schifffahrt ergeben so ein dichtes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln.
Dateigröße: 37,0 KB
nach obenDie Wachaulinien entlang der Donau
Am Nordufer der Donau verkehrt die Wachau-Linie 1 beinahe immer im Stundentakt zwischen Krems und Melk.
Das Südufer wird von der Wachau-Linie 2 ungefähr im 2-Stunden-Takt befahren.
nach obenWL 1 2017
Dateigröße: 74,7 KB
nach obenWL 2 2017
Dateigröße: 34,2 KB
nach obenDie Rufbusse
Die Rufbusse der Wachau-Linien fahren von 8. April bis 29. Oktober 2017 an Samstagen, Sonn- und Feiertagen bei Bedarf zu bestimmten Zeiten zwischen Spitz - Emmersdorf - Jauerling (WL 7). Wer bei einer Bedarfshaltestelle in den Rufbus einsteigen will, muss diesen bis spätestens eine Stunde vor der gewünschten Fahrt bestellen. (Tel. 0810/810 278)
Dateigröße: 268,7 KB
nach obenDer Radtramper
Die sogenannten Radtramper (WL 1A) verkehren von 8. 4. bis 29. 10. 2017 zwischen dem Bahnhof Krems und der Schiffstation Grein - Anfang und Ende der Saison an Samstagen, Sonn- und Feiertagen und zwischen 6. Juni und 29. September 2017 täglich. Diese speziellen Busse können auf einem Anhänger bis zu 14 Räder transportieren.
Bei Gruppen ab 8 Personen wird um eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 02243/32171 gebeten, um eine individuelle Verladezeit zu vereinbaren.
Dateigröße: 33,4 KB
nach obenDie Wachau-Linie in den Spitzer Graben
Auch zwischen Spitz an der Donau und Mühldorf verkehren Busse der Wachau-Linien (WL 5). Diese bringen Sie in den Spitzer Graben, die "besondere Wachau zwischen Spitz und Mühldorf".
Dateigröße: 31,8 KB
nach obenDie Wachaubahn
Die neu gestaltete Wachaubahn bringt Sie von Krems bis nach Emmersdorf.
Erleben Sie die Wachau einmal von einem anderen Blickwinkel aus!
nach obenDie Fähren

Zwei Rollfähren, die auch Autos transportieren können, und eine Radlerfähre verbinden das linke und rechte Donauufer miteinander.

An diesen Stellen können Sie übersetzen: Rollfähre Spitz - Arnsdorf (Tel. 02713/2248) Rollfähre Weißenkirchen - St. Lorenz (Tel. 02715/2232) Radlerfähre Dürnstein - Rossatz (Tel. 0676/370 96 33)

Dateigröße: 46,5 KB
Dateigröße: 59,8 KB
nach obenFahrplan Wachauer Fähren
Dateigröße: 12,2 KB
nach obenTageskarte Wachau - Ein echtes Regionalticket für Bus und Fähre!
Mit der Tageskarte Wachau kann die Wachau mit allen Bussen der sieben Wachau-Linien und den drei Donaufähren einen Tag lang erkundet werden. Inkludiert sind die Rufbusse auf den Jauerling und nach Göttweig, sowie der Radtramper Richtung Grein bis Melk, bzw. Emmersdorf und natürlich die Busse am linken und rechten Ufer der Donau. Erwachsene zahlen € 10 und für Kinder bis zum 15. Lebensjahr kommt das Ticket auf € 5.
Erhältlich sind die Tickets direkt im Bus und auf den Fähren.
nach obenSpezialangebot für BesitzerInnen der NÖ-Card von 1. April 2017 bis 26. Oktober 2017

BesitzerInnen einer NÖ-Card können je eine Tageskarte Wachau kostenlos bei den Infostellen Krems, Weißenkirchen, Spitz oder Melk abholen.

Krems: Krems Tourismus, Utzstraße 1, Nähe EKZ Steinertor
Melk: Donau Tourismus Center, Kremser Straße 5 (bei der Ortseinfahrt) 
Spitz: Infostelle, Mittergasse 3a
Emmersdorf: Infostelle, Emmersdorf Nr. 22

nach obenFahrplanheft & weitere Informationen
Fahrplanauskunft: www.vvnb.at oder unter Tel. 0810/22 23 24

drucken  |  pdf