Zum Inhalt der Seite

Spitzer Weinherbst

© Donau Niederösterreich / Steve Haider

© Donau Niederösterreich / Steve Haider

Sonnenwende

© Donau Niederösterreich / Catherine Stukhard

© Donau Niederösterreich / Catherine Stukhard

© NÖ Werbung / Lois Lammerhuber

© NÖ Werbung / Lois Lammerhuber

Schloss zu Spitz

©Markus Haslinger

©Markus Haslinger

Kontakt

Tourismusverein Spitz
Mittergasse 3a
3620 Spitz a. d. Donau
T: +43(2713)2363
F: +43(2713)2988
info@spitz-wachau.at

Öffnungszeiten
Mo - Sa
9 - 13 Uhr und 14 - 16 Uhr

Anfrageformular

zum Formular

Interaktive Karte

zur Karte

Livecams

zu den Livecams

Spitzer Kinderwanderwege

Willy will wandern!

Für Abwechslung und Motivation ist gesorgt, wenn Kinder und Eltern neuerdings am Waldgeist- oder Weingeistweg unterwegs sind!
nach obenWaldgeistweg 6,5 km
Waldgeistweg
Der Weg folgt größtenteils dem Rotes-Tor-Rundweg und ist in einer Richtung ausgeschildert.
Vom Kirchenplatz geht es geradewegs hinauf zum Roten Tor. Dort genießen wir den herrlichen Ausblick ins Tal. Durch das Tor und links hinauf durchwandern wir auf Forstwegen den schattigen Gemeindewald, wo wir am Wegesrand manches Tier- und Fabelwesen entdecken. Der Abstieg erfolgt links über einen Steig zum Radlbach und runter bis zum Ortsteil Quitten. Von dort umrunden wir rechter Hand den Tausendeimerberg mit schönem Blick auf das Donautal und zur Ruine Hinterhaus. Donauseitig steigen wir wieder in den Ort hinunter.
Länge: 6,5 km | Gehzeit: 2,5h | Höhendifferenz.: 239 hm
nach obenWeingeistweg 3,5 km
Vom Kirchenplatz gehen wir in Richtung Rotes Tor. Am Druschplatz wenden wir uns nach links und gehen am Hinterweg bis zur Kreuzung Hartberg. Jetzt rechts abzweigen und den Anstieg bis zum Marterl hinauf. Die Ruine Hinterhaus und das obere Donautal bieten sich hier für ein Erinnerungsfoto an. Noch ein Stück bergan, dann geht es rechts mit beeindruckendem Blick auf den historischen Ortskern über die Riede Pluris hinunter bis zur Abzweigung Rotes Tor. Hier gehen wir rechts abwärts und folgen der Beschilderung vorm Druschplatz links bis zur Hiatahütte. Von dort erfolgt der Abstieg rechts in den Ort.
Länge: 3,5 km | Gehzeit: 1,5h | Höhendifferenz: 122 hm
Der Weg ist durchgängig asphaltiert.

drucken  |  pdf